Startseite
Sprechzeiten
Termine
Wartezeiten
Leistungsspektrum
Glaukom-Vorsorge
Netzhaut-Vorsorge
Führerschein
Kindersprechstunde
innovative Diagnostik
Operationen
LASER
Diabetiker
Kontakt
Anfahrt
Interessante Links
Impressum


Die moderne Medizin bietet v.a. in der Augenheilkunde eine Vielfalt teilweise erstaunlicher diagnostischer Möglichkeiten. Auch wir können unseren Patienten, soweit es individuell für Sie medizinisch sinnvoll erscheint, eine derartige Diagnostik bieten.
Insbesondere im Bereich der Glaukomdiagnostik haben wir Zugriff auf den neuesten technologischen Fortschritt. Mithilfe dieser Geräte kann man Glaukome genauer einstufen/einschätzen und den Therapieerfolg weitaus besser und zeitnäher beurteilen als einem dies i.R.der normalen Kontrollen möglich ist.
 


  • empfiehlt sich bei allen Glaukompatienten / bei Patienten, die einen erhöhten Augeninnendruck ohne bisherige Glaukomschäden haben / bei bestimmten Glaukomverdachtspatienten
    und sollte einmal pro Jahr durchgeführt werden
  • exakte, dreidimensionale Vermessung Ihrer Sehnervenköpfe mittels einer ungefährlichen Laserfilmkamera
  • Digitalisierung und Archivierung der so entstehenden Datensätze
  • bei Verlaufskontrollen werden die neuen Datensätze per PC mit den vorhandenen Datensätzen verglichen und klinisch relevante, organische Veränderungen so zuverlässig -lange vor eventuellen Veränderungen bei der klassischen Lupenuntersuchung- erkannt (Zeitvorteil von ca 5-6Jahren!)
  • sie erhalten nach jeder Untersuchung eine Farbkopie der Tomografiebefunde (nützlich bei Wohnort- und Arztwechsel)
  • umfangreiche Anwender-Fortbildung erforderlich
  • Erst-und Kontrolluntersuchungen werden bei uns vom Arzt selbst vorgenommen und nicht an unqualifiziertes,ständig wechselndes Hilfspersonal delegiert!
  • Verschlechterungen des HRT-Befundes bedingen oft eine Therapieumstellung (meist gleichzusetzen mit einer Therapieverteuerung) und können bei Problemen mit den Kostenträgern argumentativ von großem Nutzen sein (Befundobjektivierung)
  • Kosten: werden im Regelfall von allen privaten Krankenkassen übernommen, gesetzlich Versicherte müssen die Kosten selbst tragen


  • empfohlen bei allen Glaukompatienten, Glaukomverdachtsfällen und Patienten mit erhöhtem Augeninnendruck
  • da sich die Hornhautdicke zeitlebens nicht ändert, ist diese Untersuchung nur einmal im Leben erforderlich und muß nicht wiederholt werden
  • im Vergleich zur Ultraschallmessung der Hornhautdicke weitaus exakter und zudem berührungsfrei
  • seitens des Anwenders keine spezielle Ausbildung erforderlich, daher gut delegierbar an ärztliches Assistenzpersonal
  • Kosten: werden im Regelfall von allen privaten Krankenkassen übernommen, gesetzlich Versicherte müssen die Kosten selbst tragen